Netzwerk mit Mehrwert

Welche Themen bewegen den Markt? Wie kann Kommunikation nachhaltig gestaltet werden?
Die LIGA H, als Zusammenschluss Hannoverscher Kommunikations- und Markenagenturen,
stellt Fragen und gibt Antworten.

Eine Liga mit Idee

Eine Liga mit Idee

 

Sechs hannoversche Kommunikationsagenturen, drei gemeinsame Ziele, eine Stadt: Seit Juli 2009 gibt es die LIGA H. Eine Initiative, die etwas bewegen will – und kann. In erster Linie: Arbeitsplätze schaffen und sichern, den Nachwuchs in der Region fördern und Hannover als Kommunikationsstandort profilieren. Ein weiterer Schwerpunkt: Den regelmäßigen Meinungsaustausch gewährleisten, um Entwicklungen in der Kommunikationsbranche zu erörtern und die Wettbewerbskultur zu erhalten.

Viele Anliegen also, die bereits nach einem Jahr durch erfolgreiche Projekte bestätigt wurden. Unter anderem mit einer bundesweit angelegten Nachwuchs-Texter-Rallye und einer Vortragsreihe für neue Impulse von außen: LIGA H agil. Nur ein Anfang. Denn hinter den Kulissen wird weiter an neuen Ideen gebastelt.

Initiative

 

Zweck der LIGA H ist die Profilierung und Qualitätssicherung der in Hannover ansässigen Agenturen und Dienstleister der Kommunikationsbranche. Dabei stehen folgende Ziele und Aufgaben im Vordergrund:

  • Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen innerhalb der Kommunikationsbranche
  • Nachwuchsförderung in der Region Hannover
  • Profilierung des Kommunikationsstandortes Hannover
  • Definition von Qualitätsstandards und Branchenethik
  • Information und offener Meinungsaustausch

Wie wir das erreichen?

Mit guten Ideen, mit vereinten Kräften, mit einer Initiative, die es in sich hat!

Mitglieder

B&B. Markenagentur GmbHLOOK//one GmbH
Dievision Agentur für Kommunikation GmbHWindrich & Sörgel GmbH & Co. KG
Eggert GWK mbH

 

Kooperationen

 

stadtbrandfluss
kre|H|tiv Netzwerk Hannover
MARKETING CLUB HANNOVER

Warum ein Pitch-Guide?

Pitch Guide

Die LIGA H steht für hohe Qualitätsstandards.

Wir mögen den Wettbewerb und kennen ihn als einen wichtigen Motivator, die eigenen Leistungen immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und zum Vorteil unserer Kunden zu verbessern. Um in höchstem Maße leistungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben, brauchen wir im Gegenzug eine allgemeine Wahrnehmung von Werbung als das, was sie wirklich ist: eine professionelle, individuelle und originelle Dienstleistung, die Marketern hilft, ihre Marken kreativ aufzuladen, und Unternehmen hilft, langfristig Wertschöpfung zu erzielen. Die Erfahrung zeigt, dass eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Kunde und Agentur nach wie vor das beste Fundament ist. Und die besten Resultate erzielt.

Ziel eines Pitches sollte daher sein, eine neue dauerhafte Beziehung zu finden. Für eine so wichtige Entscheidung sollten Regeln gelten. Unser Pitch-Guide ist eine Aufforderung zum Fairplay in Wettbewerben. Wir sind für Leistungsvergleiche mit dem Ziel, beste Ergebnisse zu ermitteln. Wir sind gegen Leistungsvergleiche, die die Arbeit von Agenturen nicht würdigen, ihre Erträge mindern und eine Kultur etablieren, in der Qualität und Vertrauen leiden.

 

Wer profitiert vom Pitch-Guide?

Wir möchten allen Unternehmen einen Maßstab an die Hand geben, um im Rahmen eines Pitches das wirklich beste Ergebnis herauszuholen. Deshalb laden wir alle Agenturen ein, selbstbewusst genug zu sein, sich diesem Kodex anzuschließen und sich damit die Basis für qualitativ überzeugende Arbeiten zu erhalten.

Was bietet der Pitch-Guide?

Sie selbst werden nach einem Pitch am besten wissen, wer zu Ihnen und zu Ihrer Aufgabe passt. Der Guide empfiehlt Rahmenbedingungen, die allen Beteiligten die Wertschätzung sichern, die ihnen gebührt. Und er versteht sich als Beitrag dazu, auch in Zukunft Kunden Pitches auf hohem kreativem und strategischem Niveau bieten zu können.

LIGA H Pitch-Guide

  • Ein Pitch oder kein Pitch?
    Die erste Entscheidung lautet: Muss es überhaupt ein Pitch sein? Wir empfehlen, zunächst bestehende Konstellationen zu überprüfen und gegebenenfalls ein alternatives Auswahlverfahren in Betracht zu ziehen, das der spezifischen Aufgabe vielleicht eher gerecht wird.
  • Konkrete Forderungen, bessere Führung
    Zu viele Kandidaten erleichtern nicht die Entscheidung, sondern führen zu unnötigem Aufwand auf Kunden- und Agenturseite. Unsere Faustregel: Stellen Sie eine Longlist mit maximal zehn Agenturen zusammen und reduzieren Sie diese durch Vorgespräche oder einen Kriterienkatalog auf drei bis fünf Pitch-Teilnehmer. Um die bestmögliche Vergleichbarkeit zu bekommen, legen Sie nicht nur die Aufgabe präzise fest, sondern teilen Sie den Agenturen auch mit, welche Art Präsentation Sie wünschen. Dazu beantworten Sie sich die Frage: Was und wie viel muss ich sehen, um beurteilen zu können, dass es die Lösung ist?
  • Gleicher Betrag für gleiche Leistung
    Legen Sie ein Honorar fest, das in angemessenem Verhältnis zum erwarteten Präsentationsumfang steht. Zahlen Sie jeder beteiligten Agentur das gleiche Honorar.
  • Zeit planen, Zeit einsparen
    Räumen Sie genug Zeit ein. Für die Vorbereitung vier bis acht Wochen, je nachdem, ob es eine kleinere kreative oder eine komplexe kreativ-strategische Aufgabe ist. Für die Präsentation ein bis zwei Stunden, so dass auch anschließende Diskussionen nicht unter den Druck des nächsten Termins geraten.
  • Auf Augenhöhe arbeiten
    Sorgen Sie dafür, dass alle Entscheidungsträger bei den Agenturpräsentationen persönlich anwesend sind.
  • Koordinieren, Delegieren
    Wenn Ihre Entscheidung gefallen ist, informieren Sie alle beteiligten Agenturen am selben Tag. Stimmen Sie mit der beauftragten Agentur ab, wer wann mit welchen Inhalten die Fachpresse informiert.
  • Fairplay, bis zum Schluss
    Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen und Informationen werden von Agenturen vertraulich behandelt. Tun Sie es umgekehrt auch und respektieren Sie insbesondere, dass sowohl die Urheber- als auch die Nutzungsrechte nicht akzeptierter Arbeiten bei den Agenturen bleiben.
checkliste

Der Vorstand

 

Die LIGA H steht für hohe Qualitätsstandards.
Zu ihnen gehört ein respektvoller Umgang unter Konkurrenten.

 

Sven Sörgel

Sven Sörgel

Geschäftsführer

Windrich & Sörgel GmbH & Co. KG

Jan Jaspersen

Jan Jaspersen

Geschäftsführer

Dievision Agentur für Kommunikation GmbH

Uwe Berger

Uwe Berger

Geschäftsführer

B&B. Markenagentur GmbH

Thomas Lasser

Thomas Lasser

Geschäftsführer

LOOK//one GmbH

Projekte

LIGA H agil – Wissen dreht sich

Den Blickwinkel für Neues öffnen, das Interesse für Alltägliches mit frischem Input füttern: Mit der Vortragsreihe
LIGA H agil hat unsere Initiative eine Wissensplattform ins Leben gerufen, die sich an die insgesamt mehr als 100 Mitarbeiter aller Mitgliedsagenturen richtete.

Unter den Gastreferenten aus ganz Deutschland lud LIGA H unter anderem den erfolgreichen Sound Branding Berater Alexander Wodrich sowie das preisgekrönte Duo Fabian Grobe und Clemens Wittkowski in die niedersächsische Landeshauptstadt ein. Thematisch orientierte sich die Vorträge vor allem an branchen- und werbespezifischen Themen. Als fester Veranstaltungsort ist dafür das Theater in der List ausgewählt worden. Ein Projekt das motiviert. Das weiterbildet. Und das die agenturübergreifende Diskussionskultur lebendig hält – gerne auch bei einem Glas Wein in kollegialer Atmosphäre.

LIGA H Impuls

Was gibt’s Neues? Welche Projekte laufen – oder sollen ins Rollen gebracht werden? Wo können künftig kreative Hebel angesetzt werden? Der regelmäßige Austausch ist zentraler Eckpfeiler der LIGA H. Und damit dieser wichtige Vorsatz nicht ins Leere läuft, wurde LIGA H Impuls etabliert. Einmal im Monat treffen sich die Entscheider, um wichtige, LIGA H relevante Themen zu besprechen.

Turnusmäßig lädt dafür eine Mitgliedsagentur in ihre Geschäftsräume ein. Damit aber nicht genug: Vorweg wird sich nämlich weitergebildet. Jedes Meeting startet mit einem einstündigen Impulsreferat, gehalten von einem Gastreferenten. Die Expertenvorträge greifen vielfältige Inhalte aus der Welt der Werbe- und Kommunikationsbranche auf – vom Sportmarketing bis zur Fotografie. Kreativ, erfrischend, informativ.

LIGA H Rallyes

Deutschlands erste Texter-Rallye

9 Agenturen, 6 Aufgaben und nur 1 Gewinner. Das war Deutschlands erste Texter-Rallye! Unter dem Motto „Der härteste Tag Deines Lebens“ nahmen am 16. August 2011 knapp 160 Texter und solche, die es werden wollten, die Challenge an. Denn dem Sieger winkte ein Job in einer eben jener Top-Agenturen.  Die (angehenden) Texter hatten sich in vielen verschiedenen Aufgaben mal alleine, mal zusammen mit ihren Konkurrenten zu beweisen.

Den Startschuss gab die Einführung zum Texterworkshop und –job bei hms69. Anschließend warteten bei B&B. bereits die frisch gedruckten Copytests auf kreative Einfälle. Windrich & Sörgel schicke seine Kandidaten gleich weiter in die Gruppenarbeit: Es galt „catchige“ Headlines zu finden. Danach legte w3design mit der Aufgabe nach, eine Banner-Werbung zu kreieren, während DIEVISION die Entwicklung einer eigenen Kampagne forderte. Bei LOOK! galt es schließlich noch einmal echter Teamplayer zu sein und in Gruppen eine Idee für eine Guerilla-Kampagne für ein Taxi-Unternehmen zu entwickeln.

„Der härteste Tag Deines Lebens“ war also, von 9 bis 19 Uhr, Motto und Programm.

Auf die Agenturen, fertig, los!

190 Bewerbungen – 15 Finalisten: Das war die neunstündige Agentur-Rallye der Liga H. Teilnehmer aus ganz Niedersachsen lösten in sechs Agenturen ganz unterschiedliche Aufgaben. Konzeption, Kreation und  Kreativität: Pamela Rama (29) konnte in allen Punkten überzeugen. Sie gewann nicht nur den Hauptpokal sondern erhält ebenfalls den Vorzug, ein sechsmonatiges Praktikum in einer Agentur ihrer Wahl absolvieren zu können. Auch Daniel Terek (27, Student), Svenja Katharina Weiß (19, Studentin) und Hendrik Daut (45, Student) konnten die Jury überzeugen und zählen zu den eindeutigen Gewinnern dieser Agentur-Rallye.

Entwickelt wurde die Agentur-Rallye von der LIGA H, als öffentlicher Kreativitätswettbewerb. Ziel war es, kreative Mitdenker, Vordenker und Querdenker zu finden. Zu den Bewerbern gehörten sowohl Hausfrauen als auch Geschichtsstudenten und Abiturienten. „Die Agentur-Rallye hat nicht nur den Teilnehmern Spaß gemacht, sondern auch den Organisatoren“, resümiert Uwe Berger, Geschäftsführer der Agentur B&B und Vorsitzender der LIGA H. „Wir haben den ganzen Tag Zeit gehabt, uns potentielle Bewerber anzuschauen und mit ihnen zu arbeiten. Wir gehen davon aus, dass hier mehr als ein neuer Arbeitsplatz entsteht.” Gesponsert wurde die Aktion von Hit-Radio Antenne, Stadtkind, Druckerei BenatzkyMünstermann, novum!, Druckerei HRD, E.R.B. Autozentrum und CKT.

Karriere | Stellenangebote

B&B. Markenagentur GmbH

zur Webseite

LOOK//one GmbH

zur Webseite

Dievision Agentur für Kommunikation GmbH

zur Webseite

Windrich & Sörgel GmbH & Co. KG

zur Webseite

Eggert GWK mbH

zur Webseite

Kontakt

3 + 5 =